Alpakawolle


Unsere Alpaka-Strickware bestehen zu 75 % aus ungefärbter Alpakawolle und zu 25 % aus recyceltem Polyester. Aus der seit langer Zeit bestehenden Alpaka-Zucht der indigenen Völker Südamerikas sind bis zu 20 natürliche Weiß-, Beige-, Braun- und Schwarztöne hervorgebracht worden. Da die Fasern von innen hohl sind, besitzt Alpakawolle eine hohe Isolation und somit ein erstklassiges Warmhaltevermögen. Das heißt, dass sie Körperwärme an kalten Tagen besser speichern kann als andere Wolle. Zu heiß wird es in der Ware aber nicht, denn die Wolle nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie wieder nach Außen ab. Durch den Anteil des recycelten Polyesters wird der Griff weicher. Die Faser an sich ist sehr dünn und somit angenehm leicht auf der Haut zu tragen und ist peeling-arm.

Das recycelte Polyester ist GRS (Global Recycle Standard) zertifiziert und die Alpaka-Wolle PETA und KBT zertifiziert.

Merinowolle


Die Wolle des Merinoschafs ist sehr fein und dünn und eignet sich aufgrund dessen Perfekt als Faser für Bekleidung, da diese so gut wie gar nicht kratzt. Sie besitzt ein angenehm weiches Tragegefühl und ist knitterfrei. Durch die hervorragende Wärmeisolation wärmt die Wolle bei Kälte und kühlt bei Hitze. Aufgrund der Geruchsneutralität und selbstreinigenden Eigenschaft müssen die Strickwaren nicht häufig gewaschen werden. Die Herstellung und Verarbeitung der Merino-Wolle ist ressourcenschonend und von unserem Produzenten in Italien ist PETA-Geprüft.